BACK BAG Stripes and Glitter

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 2 - 7 Werktage

Dieser Rucksack ist einer der wenigen Stoffruckäcke in meiner Kollektion und ist erst heuer in seine prachtvolle Endfassung gekommen.
Unikat
 

Preis inkl. 13% MwSt. zzgl. Versandkosten 

Produktinformationen

schlicht gestreift mit einer großen Menge an Glamour und Glitzer.

Größe oder Maße

Created with Sketch.

siehe Abbildungen

Produktdetails

Created with Sketch.

Zu Beginn des Entwurfs für diesen Rucksack gab es das gestreifte Material, das ein weiterverwendetes Abfallstück ist. Der Stoff ist weich und kompakt. Was ich daran besonders liebe sind die melierten anthrazitgrauen Straifen in Abwechslung zum Naturtondes Materials. Schritt für Schritt hat sich die Endfassung dieser genialen Tasche ergeben. Da lagen viele Handgriffe dazwischen, wo ich Gestaltungselemente ausprobiert und dann wieder verworfen habe. 
Sehr schön finde ich das breite Trachtenband, das senkrecht auf der Vorderseite verläuft. In einer weiteren Phase kam der handgestickte Gobelin mit dem Mädchenmotiv dazu. Heuer im Sommer entschied ich mich dem ein bißchen scheuen Mädchen ein Eis in die Hand zu geben und danach fügten sie alle anderen Elemente auf die Vorderseite. Ich finde ihn nun sehr gelungen, frech, leicht, fröhlich und frei.
Der Back Bag ist gefüttert mit einem grünweißen Trachtenstoff, hat ein großes Innenfach und alle Nächte sind stabil eingefaßt.
Der Verschluß ergibt sich über ine schicke Schlaufenlösung mit großem Knopf. Als weiteres Detail habe ich die Träger und Schlaufen zweilagig in grau - rosa genäht.

Besonderheiten

Created with Sketch.

Mix aus recycelten und neuen Materialien. Es ist ein prachtvolles und farbintensives Stück. Enwturf und Produktion stammen aus meinem Atelier.

Stilistisch passt der Rucksack natürlich zu einem schlichten Outfit wie Jeans mit Shirt oder Bluse genauso wie zu einem Muster- und Stimix.
Ich trage ihn hier mit einem frechen Shirt, Strohut und Spiegelsonnenbrille - einfach Sommer, einfach Ferien!

 

Fotocredits: Bild: Anna Gerlitz-Ottitsch